Gesundheit - Abitur

Dieser Bildungsgang ist bisher an 15 Modellschulen in NRW eingerichtet und führt mit den Leistungskursen Gesundheit und Biologie zur Allgemeinen Hochschulreife. Die Broschüre des Ministeriums für den Bildungsgang können Sie hier herunterladen.

Die Information über den Bildungsgang wird auf dieser Seite kontinuierlich aktualisiert.

Haben Sie Interesse?

  • Wie funktioniert der menschliche Körper?
  • Wie reagiert er auf äußere Einflüsse?
  • Wie hängen Körper und Psyche zusammen?
  • Wie kann man Krankheiten vorbeugen?
  • Wie kann man Krankheiten erkennen und behandeln?
  • Wie gehen wir in unserer Gesellschaft mit Gesundheit und Krankheit um?
  • Wie ist unser Gesundheitswesen organisiert?

Haben Sie Interesse an solchen Fragen? Möchten Sie außerdem das Abitur, die allgemeine Hochschulreife, erwerben?

Dann sind Sie am beruflichen Gymnasium für Gesundheit genau richtig!

Was erwartet Sie?

  • Sie lernen drei Jahre lang im Klassenverband - bis zum Abitur!
  • Sie werden unterrichtet in den Leistungsfächern Biologie und Gesundheit und in den Grundkursfächern Biochemie, Psychologie, Mathematik, Englisch, Spanisch (als zweite Fremdsprache), Deutsch, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Religionslehre und Sport.
  • Sie können im Diffenzierungsbereich aus dem AG-Angebot wählen.
  • Sie lernen an einer Schule, die mit dem Gütesiegel "Individuelle Förderung" des Schulministeriums NRW ausgezeichnet ist. Am Berufskolleg Lise Meitner wird die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler mit besonderem Engagement begleitet und selbstständiges Lernen gefördert.

Was erwarten wir?

Voraussetzung für die Aufnahme in das Berufliche Gymnasium für Gesundheit ist die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

Das kann die FOR mit Qualifikation sein oder der erfolgreiche Abschluss der 9. Klasse eines Gymnasiums.

Weiterhin erwarten wir Ihr Interesse am Schwerpunkt "Gesundheit" und ihre Offenheit für Erfahrungen im Unterricht und in Praktikums- und Hospitationseinheiten.

Der Weg zum Abitur

Einführungsphase

Die Einführungsphase ist der Jahrgangsstufe 11 zugeordnet. Sie dient der Orientierung und der Aufarbeitung und Vertiefung von Inhalten und Methoden. Am Ende der Jahrgangsstufe 11 findet eine Versetzung in die Qualifikationsphase statt.

Für Schüler, die nach der Klasse 9 des Gymnasiums begonnen haben, enthält das Versetzungszeugnis in die Klasse 12 den Vermerk über die Zuerkennung des mittleren Bildungsabschlusses. Werden Schüler, die nach der Klasse 9 des Gymnasiums begonnen haben, nicht in die Klasse 12 versetzt, kann der Hauptschulabschluss bescheinigt werden (notenabhängig).

Qualifikationsphase

Die Qualifikationsphase umfasst die Jahrgangsstufe 12.1, 12.2,13.1, und 13.2.

Die in der Qualifikationsphase erbrachten Leistungen zählen von Anfang an für die Berechnung des Abiturdurchschnittes.

Abiturprüfung

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 findet die Abiturprüfung statt.

Diese Prüfung findet schriftlich in den Leistungskursfächern Biologie und Gesundheit statt.

Als weiteres schriftliches Prüfungsfach kann Deutsch, Englisch oder Religionslehre gewählt werden.

Für die mündliche Prüfung kann aus den Fächern Psychologie, Religionslehre, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Deutsch, Englisch und Spanisch gewählt werden.

Die möglichen Abiturfach-Kobinationen im Überblick.

1. Abiturfach

Leistungskurs Biologie

(schriftliche Prüfung)

2. Abiturfach

Leistungskurs Gesundheit

(schriftliche Prüfung)

3. Abiturfach

(schriftliche Prüfung)

4. Abiturfach

(mündliche Prüfung)

Deutsch

Gesellschaftslehre mit Geschichte

Psychologie

Religionslehre

Englisch

Gesellschaftslehre mit Geschichte

Psychologie

Religionslehre

Religionslehre

Deutsch

Englisch

Spanisch

 

Und nach dem Abitur?

Die allgemeine Hochschulreife berechtigt zu einem Studium jeder Fachrichtung an Universitäten, Technischen Hochschulen und Fachhochschulen. Besonders gut sind Sie aufgrund des gesundheitlichen Schwerpunktes der Ausbildung auf ein Studium im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen oder psychologischen Bereich vorbereitet.

Auch für eine Berufsausbildung im Gesundheitswesen sind Sie besonders qualifiziert.

Hier stehen eine Vielzahl von Ausbildungsberufen zur Wahl, zum Beispiel Berufe in der Alten- und Krankenpflege, in der Therapie (Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie ..), in der Geburtshilfe oder im Gesundheitsmanagement.

Aufwendungen

Mit folgenden Ausgaben muss gerechnet werden: ·

  • Eigenanteil bei Schulbüchern
  • Kosten für Lektüren, Exkursionen, Veranstaltugen u.ä.
  • Kosten für einen grafikfähigen Taschenrechner, wie er ab dem Schuljahr 2014/15 für jede gymnasiale Oberstufe in NRW verbindlich vorgeschrieben ist.
  • evtl. Kosten für eine Klassenfahrt (nur im vertretbaren Rahmen nach Zustimmung der Erziehungsberechtigten und der Schulkonferenz)

Fahrgeld

Die Fahrtkosten für öffentliche Verkehrsmittel für die Fahrt zur Schule und zurück übernimmt der Schulträger, wenn der Schulweg mindestens 5 km beträgt.

Förderung

Unter bestimmten Bedingungen besteht die Möglichkeit, BAFöG zu beantragen. Auskunft erteilt das Amt für Ausbildungsförderung beim Kreis Borken - Telefon: 02861-820. Anträge sind bei den Sozialämtern der örtlichen Stadt- und Gemeindeverwaltungen erhältlich. 

Auch der Eigenanteil bei Schulbüchern kann unter Umständen zum Teil erstattet werden (entsprechend SGBXII)

Anmeldungen

Die Anmeldung erfolgt über das Schüler-Online-Verfahren in ihrer Schule. Falls erforderlich unterstützen wir Sie dabei in unserem Schulbüro.

Der Unterricht findet am Schulstandort in Ahaus statt.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie weitere Auskünfte oder eine ausführliche Beratung wünschen.

Schulleiterin Michaele Grote

Abteilungsleiter Michael Hölscher

Bildungsgangleiterin Barbara Blüml

 
Empfehlen Sie diese Seite weiter:  

Auszeichnungen

Logo Wir sind Fairtrade School  Gütesiegel Individuelle Förderung  

Sie erreichen uns über folgende Adresse:

Berufskolleg Lise Meitner
Lönsweg 24 · 48683 Ahaus

Fon 02561 - 955700
Fax 02561 - 955701
E-Mail bk-lm@t-online.de

Öffnungszeiten Ahaus

Montag bis Donnerstag
07:30 Uhr bis 12:15 Uhr
13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 13:15 Uhr

Nebenschulort Gronau:
Brändströmstr. 20 · 48599 Gronau
Fon 02562 96320 · Fax 02562 963222
Öffnungszeiten Schulbüro: 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Nebenschulort Stadtlohn:
Droste-Hülshoff-Str. 13 - 15 · 48703 Stadtlohn
Fon 02563 96930 · Fax 02563 96931000