Starten Sie jetzt! Ihr Weg, Menschen zu begleiten

News

Wir begegnen Menschen in Aktion!

29 Jun 2017

Sommerfest Haus Hall 2017 als Projekttag der SHHU/SHEU

Am 29.06.2017 öffnete Haus Hall seine Tore zum Sommerfest in Gescher. An diesem Aktionstag haben die Klassen SHHU und SHEU des Berufskollegs Lise Meitner mit vielen anderen helfenden Händen zusammen mehrere Projekte vor Ort durchgeführt. Vorzufinden waren viele Aktionen der Gruppen mit den Themen: Wahrnehmung, Kreativität und Musik.

Die Schüler der Wahrnehmungsgruppe haben verschiedenste Fühlkisten und Fühlbretter aufgestellt, zudem wurde ein Fußpfad aufgebaut. Die Besucher hatten bei der Musikgruppe die Möglichkeit unterschiedliche Musikinstrumente wie zum Beispiel Rasseln, Triangeln und Trommeln auszuprobieren, dabei haben sie im Takt der Musik gespielt und getanzt. Die Möglichkeit Buttons und Ketten zu gestalten bestand bei der Kreativgruppe.

Ab in den Urlaub

06 Jul 2016

Urlaubsstimmung am Berufskolleg Lise Meitner in Stadtlohn

Stadtlohn: Unter dem Motto „Ab in den Urlaub“ veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse SHHU (Sozialassistenten mit Fachrichtung Heilerziehung) der Berufsfachschule für Gesundheit, Erziehung und Soziales des Berufskollegs Lise Meitner am letzten Mittwoch in ihrer Schule einen erlebnisreichen Aktionstag für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Beschäftigte in der Behindertenhilfe.

Der Schulhof und die Klassenräume wurden zu Urlaubszielen „Hawaii“, „Safari“ und „Nordpol“ ideenreich dekoriert und die Gäste tauchten ein in den „Urlaub“.

Die angehenden Sozialassistenten mit dem Schwerpunkt Heilerziehung gestalteten mit vielfältigen Kreativ-, Spiel- und Entspannungsangeboten einen erlebnisreichen gemeinsamen Nachmittag. Auch sorgten fruchtige Cocktails, Eis vom eigens hergerichteten Eisstand und Hawaiitoast für echte Urlaubsstimmung. Angehende Sozialassistenten (SHEU1) unterstützten tatkräftig bei den vielfältigen Angeboten.

Dank großzügiger Geld- und Sachspenden konnten die Planungen der Schülerinnen und Schüler in die Tat umgesetzt werden und fachpraktische Erfahrungen in Ihrem Arbeitsfeld gemacht werden. „Ein sehr erlebnisreicher und für uns lehrreicher Nachmittag“, so die Rückmeldung der angehenden Sozialassistenten.

zu den Fotos ...

Ferienfreizeit in Detmold

08 Jun 2015

Das HIGHLIGHT MEINES PRAKTIKUMS

Ein Erfahrungsbericht von Evelin Schopmann (SHHU)

In der Zeit vom 18.05.2015 bis zum 21.05.2015 durfte ich mit meinem Praxisanleiter und 4 Bewohnern (2 Frauen und 2 Männer) einer AWG für Menschen mit Behinderung aus Gescher in eine Ferienfreizeit fahren. Wir sind nach Detmold gefahren.

Detmold liegt am Rand des Teutoburger Waldes in Ost – Westfalen. In der Umgebung gibt es das Hermanns Denkmal, die Extern Steine, das LWL Freilichtmuseum, eine Adlerwarte und noch vieles mehr. Die genannten Orte haben wir mit den Bewohnern besucht.

Übernachten in einem Inklusionshotel ...

Wir hatten ein Inklusionshotel welches wir erst mit Skepsis gebucht hatten, da in diesem Hotel auch Menschen mit Behinderungen arbeiten und wir unseren Bewohnern eigentlich eine Ferienfreizeit fern ab von Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen bieten wollten.

Das Hotel ist eine Fusion von Hotel Garni und einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Zusammenarbeit mit verschiedenen Stiftungen und der Lebenshilfe.

Wir waren sehr positiv überrascht und ich würde auch privat dort buchen sollte ich einmal in der Gegend übernachten müssen.
Wir hatten 2 Apartments für je 3 Personen gebucht. Dies bedeutete, dass mein Kollege mit den männlichen Bewohnern ein Apartment hatte und ich mit den weiblichen. In jedem Apartment gab es ein Doppelschlafzimmer und einen Wohnbereich mit einer ausklappbaren Couch. Die Bewohner haben sich das „Schlafzimmer“ geteilt und wir Betreuer schliefen in den jeweiligen Apartments auf dem ausklappbaren Sofa.

Heilerziehungshelfer laden ein ins Mittelalter

28 May 2015

Ein toller Tag für und mit Menschen mit Behinderung

Terminankündigung

Am 22.Juni 2015 um 14:00 Uhr findet der alljährliche Aktionstag des Berufskollegs Lise Meitner in Stadtlohn für und mit Menschen mit Behinderung statt.

Dieses Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto Mittelalter und wird von der Unterstufe der Heilerziehungshelfer durchgeführt. Wie auch in den letzten Jahren wird an diesem Tag nicht an Attraktionen gespart. Es gibt zahlreiche Spiele und als Höhepunkt ein feuriges Erlebnis.

Ziel für diesen Tag ist es, den Menschen mit Behinderung, die im Laufe des ersten Ausbildungsjahres im Rahmen von Praktika und Betreuungstagen durch die Schülerinnen und Schüler schon betreut worden sind, eine Freude zu bereiten und mit ihnen einen schönen Tag zu verbringen.
 

Wild Wild West

04 Jul 2014

Angehende Heilerziehungshelfer gestalten den „Wilden Westen“ für Menschen mit Behinderung

Stadtlohn: Zum Schuljahresende fand der diesjährige Aktionstag unter dem Motto „Wild Wild West“ der Heilerziehungshilfe am Berufskolleg Lise Meitner in Stadtlohn statt.

Die Schülerinnen und Schüler der Heilerziehungshilfe (SHHU1) planten und organisierten in den letzten Wochen im Unterricht diesen besonderen Aktionstag für Menschen mit Behinderung und ihren Betreuen.

Schule in den „Wilden Westen“ verwandelt

Speziell zum Thema wurde die Schule kurzerhand mit Stroh, Jutesäcken, Cowboyhüten und sogar mit einem Pferd in den „Wilden Westen“ verwandelt.

Die Gäste aus den verschiedensten Einrichtungen aus dem Kreis Borken erlebten einen liebevollen und ereignisreichen Tag mit den angehenden Heilerziehungshelfern des bklm.

1-5 von 5

 
Empfehlen Sie diese Seite weiter:  

Auszeichnungen

Logo Wir sind Fairtrade School  Gütesiegel Individuelle Förderung  

Sie erreichen uns über folgende Adresse:

Berufskolleg Lise Meitner
Lönsweg 24 · 48683 Ahaus

Fon 02561 - 955700
Fax 02561 - 955701
E-Mail bk-lm@t-online.de

Öffnungszeiten Ahaus

Montag bis Donnerstag
07:30 Uhr bis 12:15 Uhr
13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 13:15 Uhr

Nebenschulort Gronau:
Brändströmstr. 20 · 48599 Gronau
Fon 02562 96320 · Fax 02562 963222
Öffnungszeiten Schulbüro: 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Nebenschulort Stadtlohn:
Droste-Hülshoff-Str. 13 - 15 · 48703 Stadtlohn
Fon 02563 96930 · Fax 02563 96931000