Sie sind hier ::  Bildungsgänge   Berufsschule   Friseur/in

Friseur/in

Friseure sind Fachkräfte mit Kreativität und handwerklichem Geschick - Du hast viele Chancen und wirst immer gebraucht!

Friseure sehen den ganzen Menschen

Mit ihrer Arbeit zaubern sie ein Lächeln in das Gesicht ihrer Kunden

  • Sie erstellen tolle Schnitte, geniale Farben, kreative Stylings
  • Sie empfehlen passende Pflegeprodukte, damit die Haare gesund wirken
  • Sie sind Style-Berater für ein perfektes, typgerechtes Aussehen
  • Sie sind einfühlsam und haben immer ein offenes Ohr
  • Sie sind Experten fürs Wohlbefinden und verhelfen ihren Kunden zu mehr Selbstbewusstsein

Du bist interessiert …

  • praktisch zu arbeiten und dabei gleichzeitig deine soziale und kreative Stärke in die Ausbildung einzubringen
  • Dich nach der Ausbildung aufgrund Deiner fachlichen Interessen zu spezialisieren
  • mit der handwerklichen Ausbildung zum Friseur die Basis für eine Weiterbildung an Fachschulen oder einem Studium an Hochschulen zu erhalten

….. die Friseurausbildung bietet Dir eine große Vielfalt an Möglichkeiten

Kennst Du das aktuelle Berufsbild  des Friseurs?

Du hast bestimmt schon manchmal gehört

„Haare schneiden kann doch jeder. Da braucht man doch nicht viel zu können“?

Von wegen!

Friseure planen und erstellen systematisch aufgebaute Haarschnitte abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kunden. Sie gestalten Farbveränderung im Haar, indem sie verschiedenste Techniken und Farbrezepturen anwenden. Sie arbeiten mit exakten Einlegetechniken als Grundlage für aufwändige und typgerechte Stylings. Sie sind Fachkräfte für eine Vielzahl von Produkten, die sie nachhaltig und kundengerecht anwenden um optimale Frisurenergebnisse zu erzielen.

Friseure sind Spezialisten für Zweithaar. Sie führen modische Haarverlängerungen und Haarverdichtungen mit Extensions durch, arbeiten Haarteile ein, beraten Menschen, die z. B. aufgrund einer Chemotherapie eine Perücke brauchen.

Friseure bieten kosmetische Dienstleistungen und Stilberatungen an. Sie optimieren das
Gesamtbild ihrer Kunden, insbesondere für bestimmte Anlässe, wie z. B. eine Hochzeit.

Friseure sind Profis in Sachen Kundenberatung und haben ein Gespür für die Feinheiten im Kundengespräch und den vertrauensvollen und individuellen Umgang mit ihren Kunden.

Friseure bieten ihren Kunden Wellness und Entspannung in einer Zeit, in der viele Menschen gestresst sind und eine kurze Auszeit vom Alltag genießen möchten.

Friseure planen und organisieren Werbeaktionen mit ihrem Team, sie sind verantwortlich für Warenbestellungen und Warenumsatz, sie gestalten die Präsentation von Produkten im Salon.

Bei alle diesen Tätigkeiten sind Friseure nah an aktuellen Modetrends und können zahlreiche Weiterbildungsangebote nutzen.
Und außer in Salons arbeiten Friseure auch in Wellnesshotels, auf Kreuzfahrtschiffen, am Theater, im Filmstudio ….

Schau rein …

Friseur - Ausbildung - Beruf   
Friseur/in – eine Information der Handwerkskammer  
Film  über den Beruf
Bildergalerie  über die Tätigkeit

…..  so arbeiten wir 

Sag Ja zur Ausbildung - Komm in unser Team!

Deine Stärken sind…

  • Freude am Umgang mit anderen Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein für deine Kunden und dein Team
  • Kreativität und die Umsetzung deiner Ideen
  • Interesse an Modetrends und aktuellen Lifestyles
  • Fähigkeit selbstständig zu planen und zu arbeiten

…und die Entlohnung?

Die Bruttovergütung für Auszubildende liegt derzeit bei:

1. Ausbildungsjahr:      422,00 €
2. Ausbildungsjahr:      540,00 €
3. Ausbildungsjahr:      660,00 €

 

! Und häufig bekommen Friseure gutes Trinkgeld!

 

Drei Schritte in die Ausbildung

  1. Du suchst einen Ausbildungsbetrieb  
  2. Du schließt mit dem Ausbildungsbetrieb einen Ausbildungsvertrag
  3. Der Ausbildungsbetrieb meldet dich in der Berufsschule  an


Du möchtest einen qualifizierteren Abschluss? Warum nicht gleich doppelt abräumen?

Das kannst Du mit der dualen Ausbildung kombinieren, denn eine Ausbildung abzuschließen bedeutet auch zwei Abschlüsse zu erreichen - Einen Berufsschulabschluss und einen Berufsabschluss!

Den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erreichst Du durch den Berufsschulabschluss und den Berufsabschluss.
Den mittleren Bildungsabschluss, d.h. Realschulabschluss bzw. FOR, erreichst Du durch einen erfolgreichen Berufs-Abschluss, einem Notendurchschnitt von 3,0 im Berufsschul-Abschluss und einem Nachweis der erforderlichen Englischkenntnisse.
Den mittleren Bildungsabschluss mit Qualifikationsvermerk gibt es dann mit einem Notendurchschnitt von 2,5 und berechtigt Dich zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.
Bei einem zusätzlichen Unterrichtsangebot ist auch die Fachhochschulreife denkbar und damit kannst du an der Fachhochschule studieren. Dann stehen dir viele Anschlussmöglichkeiten offen.

Mit dem erfolgreichen Berufsabschluss stehen Dir viele Möglichkeiten der Fortbildung offen…

Neugierig geworden ?

 

Bildungsziele

  • Berufsabschluss
  • Berufsschulabschluss

Aufnahmevoraussetzungen

In diese Teilzeitform werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen haben.

Art und Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt im dualen System, d. h. im Ausbildungsbetrieb und im Berufskolleg, und dauert in der Regel drei Jahre. Die betriebliche Ausbildung findet in anerkannten Ausbildungsstätten (Meisterbetrieben) statt.

Für weitere Informationen zur betrieblichen Ausbildung wenden Sie sich bitte an die zuständige Friseurinnung des Kreises Borken in Ahaus, Hindenburgstr. 17 oder besuchen Sie uns auf der nächsten Berufsorientierungsmesse in Ahaus. Diese findet zwischen den Sommer- und Herbstferien statt. Den genauen Termin entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.bklm-ahaus.de.

Stundentafel

 

Die Stundentafel der Berufsschule gliedert sich wie folgt:

Berufsbezogener Lernbereich

  • Salon- und Kundenmanagement
  • Pflege und Gestaltung
  • Form- und Farbveränderung
  • Wirtschaftslehre
  • Englisch

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich

Datenverarbeitung

Lerninhalte

 

Der Berufsschulunterricht vermittelt die für die Berufstätigkeit erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten und bietet zudem eine Förderung der Personalkompetenz. Die Lerninhalte sind in Lernfelder gegliedert, die sich an beruflichen Handlungsabläufen orientieren:

  1. In Ausbildung und Beruf orientieren
  2. Kunden empfangen und betreuen
  3. Haar und Kopfhaut pflegen
  4. Haare schneiden
  5. Frisuren empfehlen
  6. Frisuren erstellen
  7. Haare dauerhaft umformen
  8. Haare tönen
  9. Haare färben und blondieren
  10. Hände und Nägel pflegen und gestalten
  11. Haut dekorativ gestalten
  12. Betriebliche Prozesse mitgestalten
  13. Komplexe Friseurdienstleistungen durchführen

Im Unterricht werden im Rahmen der jeweiligen Lernfelder Lernsituationen bearbeitet wie die Beratung über Inhaltsstoffe von verschiedenen Shampoos oder Haarpflegemitteln, das Kennenlernen der verschiedenen Möglichkeiten zur Erstellung von Frisuren, die Anwendbarkeit unterschiedlicher farbverändernder Verfahren u.a.

Abschlüsse

Der Berufsschulabschluss ist dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertig. Mit dem Berufsschulabschluss erwerben Schülerinnen und Schüler den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife), wenn sie eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0 erreichen, die Berufsabschlussprüfung bestanden haben und die für den mittleren Schulabschluss notwendigen Englischkenntnisse nachweisen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Friseure/Friseurinnen sind Typ- und Trendberater, Handwerker und Kreative in einer Person. Ihnen stehen verschiedene Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten offen:

  • Besuch einer Meisterschule
  • Besuch von Spezialschulen /Erweiterungskursen in den Bereichen z.BB. Maskenbildner/in, Studiofriseur/in und Visagist/in - Meisterassistent/in Kosmetik

Tätigkeitsfelder

Ihr vielfältiges Wissen und Können nutzen Friseure/Friseurinnen nach der Aus- bzw. Weiterbildung im Friseursalon als

  • Angestellte
  • Salonleiter/in
  • Geschäftsführer/in (in größeren Friseurunternehmen)
  • Selbständige oder
  • je nach Spezialisierung als Mitarbeiter/in - bei Friseur- oder Kosmetikfirmen- in Kosmetiksalons - an Theaterbühnen- in Film- und Fernsehstudios- in Hotel-/Ferienanlagen- auf Kreuzfahrtschiffen

Aufwendungen

Schulgeld wird nicht erhoben. Mit folgenden Ausgaben muss gerechnet werden:

  • Ausgaben für Schulbücher ca.55.- €
  • Ausgaben für evtl. Besichtigungen
  • Ausgaben für Unterrichtsmaterialien

Fahrtkosten

Die Kosten für die Fahrt zur Schule und zurück müssen von den auszubildenden selbst getragen werden.

Anmeldungen

Der ausbildende Betrieb meldet Sie an der Berufsschule an.

Der Unterricht findet am Schulstandort in Ahaus statt.

 

Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie weitere Auskünfte oder eine ausführliche Beratung wünschen.

 

Bildungsgangleiterin: Jutta Kleinjung

Abteilungsleiterin: Ingrid Seggewiß

Schulleiterin: Michaele Grote


 

 
Empfehlen Sie diese Seite weiter:  

Auszeichnungen

Logo Wir sind Fairtrade School  Gütesiegel Individuelle Förderung  

Sie erreichen uns über folgende Adresse:

Berufskolleg Lise Meitner
Lönsweg 24 · 48683 Ahaus

Fon 02561 - 955700
Fax 02561 - 955701
E-Mail bk-lm@t-online.de

Öffnungszeiten Ahaus

Montag bis Donnerstag
07:30 Uhr bis 12:15 Uhr
13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 13:15 Uhr

Nebenschulort Gronau:
Brändströmstr. 20 · 48599 Gronau
Fon 02562 96320 · Fax 02562 963222
Öffnungszeiten Schulbüro: 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Nebenschulort Stadtlohn:
Droste-Hülshoff-Str. 13 - 15 · 48703 Stadtlohn
Fon 02563 96930 · Fax 02563 96931000