Sie sind hier ::  Aktuelles & Service   Presseberichte
 

Presseberichte

Berufskollegs sollen modernisiert werden

05 Oct 2017

Kreis will Geld aus dem Landes-programm „Gute Schule 2020“ investieren

Kreis Borken. Der Kreis Borken will 12,23 Millionen Euro aus dem Landesprogramm „Gute Schule 2020“ in seine Schulen investieren. Das schlägt die Kreisverwaltung dem am Mittwoch 4. Oktober ab 17 Uhr im kult in Vreden tagenden Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Bauen vor.
Dickster Brocken mit geplanten sechs Millionen Euro Kosten ist das Projekt „Dreifach-Sporthalle“ am Berufskolleg Bocholt-West. Das Berufskolleg hatte der Kreis zusammen mit dem Berufskolleg Am Wasserturm zum Jahresbeginn von der Stadt übernommen. Weil die Sporthalle am Berufskolleg-West sanierungsbedürftig ist, steht eine Sanierung oder ein Neubau zur Diskussion. Letzteres sei im Interesse der Stadt Bocholt, die den bisherigen Turnhallenstandort zur Abrundung eines anliegenden Gewerbegebietes nutzen will. Weitere 1,8 Millionen sollen am Standort Bocholt-West investiert werden, um dort Lehrerzimmer und Verwaltungsbereich grundlegend zu sanieren. Dazu gehört unter anderem der Einbau neuer Fenster sowie eine Fassaden- und Dach-Erneuerung. Als Zeitraum für die Investitionen sind die Jahre 2018 bis 2010 geplant.
Für rund 1,6 Millionen Euro sollen die drei Berufskollegs in Ahaus (Berufskolleg Lise Meitner, Berufskolleg für Technik und Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung) ein zentrales Forum bekommen. Ab 2019 soll nach dem Vorbild des Forums am Berufskolleg in Borken ein neues Gebäude entstehen, wo größere Veranstaltungen stattfinden können, wo ein zentraler Kiosk Platz findet und wo die Schüler sich in den Pausen aufhalten können. Mit dem Neubau, so der Kreis, solle „die Campussituation der drei Ahauser Berufskollegs gestärkt und zusätzlicher Raum für gemeinsame schulische Belange“ geschaffen werden.
Für weitere 550.000 Euro soll das Berufskolleg Lise Meitner ein neues Flachdach bekommen und gleichzeitig um ein Geschoss aufgestockt werden.
Weitere rund 585.000 Euro aus dem Landesprogramm will der Kreis zudem ausgeben, um am Berufskolleg für Technik die Laborräume für Elektrotechnik und Pneumatik umzubauen und auszustatten. Weiterhin sollen die Fachräume für Biologie und Gastronomie beim Berufskolleg Lise Meitner modernisiert werden. Zudem soll das Berufskolleg Bocholt eine CNC-Drehbank und einen 3D-Messarm bekommen. Weitere Sanierungsmaßnahmen seien zudem an der Neumühlenschule und am Berufskolleg Gronau geplant, heißt es.

Müsterlandzeitung 3.10.2017 Kreisseite
 

« zurück

 
Dokumente:
Weiterführende Links:

Galerie

 

 
Empfehlen Sie diese Seite weiter:  
 

Auszeichnungen

Logo Wir sind Fairtrade School  Gütesiegel Individuelle Förderung  

Sie erreichen uns über folgende Adresse:

Berufskolleg Lise Meitner
Lönsweg 24 · 48683 Ahaus

Fon 02561 - 955700
Fax 02561 - 955701
E-Mail bk-lm@t-online.de

Öffnungszeiten Ahaus

Montag bis Donnerstag
07:30 Uhr bis 12:15 Uhr
13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Freitag
07:30 Uhr bis 13:15 Uhr

Nebenschulort Gronau:
Brändströmstr. 20 · 48599 Gronau
Fon 02562 96320 · Fax 02562 963222
Öffnungszeiten Schulbüro: 8:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Nebenschulort Stadtlohn:
Droste-Hülshoff-Str. 13 - 15 · 48703 Stadtlohn
Fon 02563 96930 · Fax 02563 96931000